Fallmanager*innen (m/w/d)

  • Gelnhausen
  • Hanau
  • Langenselbold
  • Maintal
  • Schlüchtern
  • Publiziert: 01.06.2024
  • Publizierung bis: 30.06.2024
scheme imagescheme imagescheme image
Sie suchen eine neue berufliche Perspektive mit sozialpolitischer Verantwortung und einen Arbeitgeber, der Sie in Ihrer beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung unterstützt? Dann sind Sie bei uns richtig!
 

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

Als Fallmanager*in beraten und begleiten Sie Klient*innen aller Altersgruppen, um sie für den ersten Arbeitsmarkt fit zu machen, auch in englischer Sprache. Sie erarbeiten Stärken- und Schwächeprofile und planen berufliche Förderungen sowie Qualifizierungen. Die Erarbeitung von Kooperationsvereinbarungen mit Klient*innen und die Gewährung von Eingliederungsleistungen nach dem SGB II gehören ebenso zu Ihren Aufgaben. Sie pflegen den Datenbestand in unserer Fachsoftware, dokumentieren Beratungsgespräche und unterstützen bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen. Ihre Tätigkeit umfasst auch die Kooperation mit internen und externen Partnern, um eine effektive Integration in den Arbeitsmarkt zu ermöglichen.

Das bringen Sie mit:

•    Abgeschlossenes Studium der Allgemeinen Verwaltung bzw. ein vergleichbarer Studienabschluss innerhalb der öffentlichen Verwaltung, der Sozialen Arbeit, des Sozialrechts oder der Sozialen Sicherung, Inklusion, Verwaltung oder
•    Abgeschlossene Berufsausausbildung bzw. Studienabschluss im technischen, kaufmännischen oder sozialen Bereich und mindestens zwei Jahre Erfahrung in der Beratung von arbeitslosen und arbeitsuchenden Menschen
•    Gute Kenntnisse im Bereich der Sozialgesetzbücher (insbesondere I, II, III und X) 
•    Kenntnisse in Berufskunde
•    Fähigkeit zur Begleitung, Unterstützung und Beratung von Menschen in belastenden Lebenssituationen
•    Fähigkeit, rechtlich komplexe Sachverhalte bürgerfreundlich und präzise zu kommunizieren sowie schriftlich darzustellen
•    Möglichst gute Kenntnisse der englischen Sprache
•    Fähigkeit, bei erhöhter Arbeitsbelastung zielgerichtet zu arbeiten und Entscheidungen zu treffen und sich auf wechselnde Situationen einzustellen
•    Bereitschaft und Fähigkeit zur Außendiensttätigkeit
•    Besitz der Fahrerlaubnis der Klasse B und Einsatz des privaten PKW zu dienstlichen Zwecken gegen Kostenerstattung

Das bieten wir Ihnen:

•    Befristete und unbefristete Vollzeitstellen (die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist grundsätzlich möglich)
•    Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung und individuelle Arbeitszeitgestaltung
•    Mobiles Arbeiten und flexible Arbeitsortgestaltung
•    Ein Jahresgehalt ab circa 48.000 € je nach Vorliegen der tariflichen bzw. laufbahnrechtlichen Voraussetzungen
•    Jahressonderzahlung und Leistungsprämie
•    Betriebliche Altersvorsorge
•    30 Tage Urlaub (zzgl. Jahres-Zeitgutschrift)
•    Interne Personalentwicklung
•    Weiterbildungsmöglichkeiten
•    Betriebliches Gesundheitsmanagement
•    Employee Assistance Program (EAP - 24-Stunden Beratungshotline)
•    Kollegiales und freundliches Arbeitsklima
•    Empathie, Respekt und Fingerspitzengefühl im Umgang mit unseren Klient*innen
•    Work-Life-Balance
•    Strukturiertes Onboarding und individuelle Einarbeitung
•    Job-Ticket
•    Parkplätze vorm Haus

Ihr Kontakt:

Für nähere Informationen steht Ihnen die Referatsleitung I - Personal, Frau Anne Kropfelder, Tel.: 06051/9741-41110, gerne zur Verfügung.
 
Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung direkt über unser Jobportal ein.

Das KCA-Jobcenter fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Menschen, unabhängig von deren Geschlecht, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Orientierung. Schwerbehinderte Bewerber*innen sowie diesen gleichgestellte Personen, werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Informationen zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren finden Sie unter: www.kca-mkk.de / Arbeiten im KCA.